Druckansicht der Internetadresse:

Institut für Entrepreneurship & Innovation - GründerUni Bayreuth

Seite drucken

Innovationsökosystem

Die Universität Bayreuth ist ein aktiver Treiber des regionalen Innovationsökosystems. Sie ist u.a. eng mit den anderen Hochschulen in Oberfranken, der Universität Bamberg sowie den beiden Hochschulen für angewandte Wissenschaften Coburg und Hof, regional ansässigen Forschungszentren, Gründer- und Innovationszentren, den oberfränkischen Kammern, Verbänden, Startups und etablierten Unternehmen vernetzt. Oberfrankenweit hat sich ein gut funktionierendes Netzwerk etabliert, indem zahlreiche Akteure im Austausch miteinander stehen und voneinander profitieren.

Das Innovationsökosystem hat sich in den letzten Jahrzehnten u.a. durch erhebliche Investitionen in die Wissenschafts-, Forschungs- und Transferinfrastruktur weiter komplettiert. Sowohl auf dem Campus selbst als auch im direkten Umfeld der Universität Bayreuth (u.a. Fraunhofer-Zentren oder Neue Materialien Bayreuth GmbH) wurden wichtige Forschungs- und Transfereinrichtungen angesiedelt, die von oberfränkischen Unternehmen als Kooperationspartner intensiv gesucht werden. Startups und etablierte Unternehmen sind heute Teil eines zentralen, eng verbundenen Hubs / Netzwerks von Akteuren, die alle mit spezifischen Kenntnissen und Fähigkeiten einen positiven Beitrag zur Steigerung der unternehmerischen und regionalen Innovationskraft leisten.

Ein aktiver Partner im Innovationsökosystem zu sein bietet zahlreiche Vorteile. Vorteile, die heute die Zukunfts- und Innovationsfähigkeit von Unternehmen und Institutionen ganz wesentlich beeinflussen.

Die Universität bringt sich in das regionale Innovationsökosystem vor allem mit folgenden Kompetenzen und Angeboten ein:

Forschung, Zugang zu Wissen und Verwertung

  • Die Universität ist eine leistungsstarke Forschungsuniversität, zeichnet sich durch Exzellenz und Transdisziplinarität aus.
  • Die wissenschaftlichen Kompetenzen in den Profilfeldern werden im Rahmen der Transferaktivitäten eingebracht (Aufbereitung Forschungsergebnisse, Forschungsprojekte, Beratungen etc.)
  • Genutzt werden Synergien zwischen Wissenschaft und Praxis, um wichtige Zukunftsfragen und -themen (Grand Challenges) in Wirtschaft und Gesellschaft zu lösen (Transfer als integraler Teil der Forschungsplanung / Verwertungskultur)

Lehre (Bachelor-/ Masterstudiengänge / Entrepreneurship / Intrapreneurship)

  • Die Universität Bayreuth verfügt über sieben Fakultäten sowie ein breit gefächertes Spektrum von über 160 Studienprogrammen
  • Neben den fachspezifischen Lehrangeboten werden an der UBT (u.a. mit vier neuen Lehrstühlen) Lehrangebote im Bereich Entre- und Intrapreneurship (Unternehmertum) angeboten bzw. weiter ausgebaut

Unterstützung von Gründungen (Startups) / von Corporates (Innovationsfähigkeit)

  • Die Universität ein Hub der Inspiration und Innovation: Zahlreiche Vorträge, Community-Events, Workshops, Camps, Pitch-Wettbewerbe und Innovation-Meetups etc. zahlen jährlich darauf ein
  • In speziellen Formaten arbeiten Studierende, Lehrende und Unternehmen an gemeinsamen Themen und Herausforderungen
  • Die Universität bietet für Studierende, Gründungsinteressierte und für Unternehmen jeweils passgenaue Angebote an (s. eigene Punkte)
  • Ziel ist es hierbei, die unterschiedlichen Zielgruppen dann miteinander zu „verbinden“, wenn hierdurch besondere Potenziale gehoben werden können. Gerade das Zusammenarbeiten von Startups und etablierten Unternehmen ist für beide Seiten von großem Interesse und bietet zahlreiche Möglichkeiten, gemeinsam Innovationserfordernisse zu identifizieren und Lösungsstrategien zu entwickeln.

Zugang zu Netzwerken (lokal - international)

  • Innerhalb des regionalen Innovationsökosystems
    (Forschende, Lehrende, Studierende, Startups, Unternehmen…)
  • Internationale Forschungsverbünde und Kooperationen

Zentrale „Anlaufstelle“ / Treffpunkt

  • Mit dem Gebäude des Instituts für Entrepreneurship und Innovation wird Ende 2024 / Anfang 2025 im direkten Eingangsbereich des Campus eine zentrale Anlaufstelle / ein zentraler Treffpunkt geschaffen werden.
  • Das Institut für Entrepreneurship und Innovation bietet im Verbund mit dem Regionalen Gründer- und Innovationszentrum der Stadt Bayreuth Lehr- und Transferangebote für Studierende, Startups und Unternehmen an und erweitert als ein gemeinsamer, zentraler Innovations- und Transferort das Innovationsökosystem noch einmal nachhaltig.

Ansprechpartner:

Dr. Petra Beermann

Telefon: 0921 / 55-4720
E-Mail: Petra.Beermann@uni-bayreuth.de
Büro: Zapf 1, Zimmer 1.2.15

David Eder

Telefon: 0921 / 55-4726
E-Mail: david.eder@uni-bayreuth.de
Büro: Zapf 1, Zimmer 1.2.19


Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Petra Beermann, Prof. Dr. Rodrigo Isidor, Prof. Dr. Matthias Baum

Facebook Youtube-Kanal Instagram LinkedIn UBT-A Kontakt