Druckansicht der Internetadresse:

Institut für Entrepreneurship & Innovation - GründerUni Bayreuth

Seite drucken

News

zur Übersicht


Spannendes Abschlussevent des 5-Euro-Business Wettbewerbs an der Universität Bayreuth

14.02.2022

Am 10.02.2022 fand das digitale Abschlussevent des 5 Euro Business, einem praxisorientierten Wettbewerb zum Thema Existenzgründung für Studierende, statt.

5 Euro Startkapital und die eigene Geschäftsidee verwirklichen – beim 5-Euro-Business-Wettbewerb gründen Studierende verschiedener Fachrichtungen für die Dauer eines Semesters ihr eigenes Unternehmen und wagen den Sprung ins Unternehmertum auf Zeit. Das nötige Fachwissen bekommen sie in Seminaren in den Bereichen Marketing, Projektmanagement und Recht vermittelt. Führungskräfte aus ortsansässigen Unternehmen beraten und begleiten die Teams in der Rolle eines Wirtschaftspaten. Der Wettbewerb findet seit 1999 an 10 verschiedenen Hochschulstandorten in Bayern mit rund 3200 Studierenden statt.

Eine wesentliche Zielsetzung des 5-Euro-Business-Wettbewerbs ist es, Studierende zu motivieren, sich mit dem Thema Existenzgründung auseinander zu setzen. Sie können in einer zugleich realen aber auch spielerischen Situation erste Praxiserfahrungen sammeln und damit ihre beruflichen Perspektiven erweitern. So erhalten sie einen Eindruck von wirtschaftlichen Zusammenhängen und den Bedingungen, unter welchen unternehmerische Entscheidungen getroffen werden. Unternehmerisches Denken und Handeln wird angeregt und eingeübt. Zudem werden Schlüsselqualifikationen wie Eigeninitiative, Entscheidungsfreude, Teamfähigkeit, Kreativität und Selbstständigkeit trainiert und bleiben nicht bloße Theorie, sondern werden aktiv gelebt.

Am Ende der Unternehmensphase traten die Teams der Universität Bayreuth im Rahmen der offiziellen Abschlussveranstaltung gegeneinander an. Dort präsentierten die 10 Teams vor 83 Teilnehmenden ihr Unternehmen, ihre Strategien und Ergebnisse. Christian Teringl, von der Universität Bayreuth ist stolz auf die Leistungen aller Teams und sieht dieses Jahr eine der „besten Combos aus Ideen“. Auch Prof. Dr. Isidor ist von den Ergebnissen begeistert und ermutigte die teilnehmenden Teams, ihre Ideen und Konzepte, unabhängig von der Platzierung, weiterzuentwickeln. Bei dem Wettbewerb stehe der Transfergedanke und die Möglichkeit, im geschützten Raum zu erfahren, was Gründen bedeutet, im Vordergrund.

Die gründungsinteressierten Teams begeisterten durch ihre vielfältigen und innovativen Ideen. Von Fahrradtouren als Teambuilding Event, Hundespielzeug auf Basis eines Geruchsappklikators, Finanzberatung per App, einem Kartenspiel mit Eisbrecher Fragen, der spielerischen Umsetzung von Schulungen bis zu einer App zum Finden von Sportpartner:innen, -plätzen, -ausrüstung, waren zahlreiche Themengebiete vertreten.

Eine fachkundige Jury, bestehend aus Prof. Dr. Rodrigo Isidor von der Universität Bayreuth, Marcel Auermann von der Verlagsgruppe Hof/Coburg/Suhl/Bayreuth, Isabella Listl von der Mundvoll GbR, Dr. Guido Schafmeister von der Sport Management Business Academy Bayreuth GmbH und Dr. Michael Hohl von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH bewertete die Teams nach den Kriterien Geschäftsbericht, Geschäftsidee und Geschäftsmodell, Geschäftsergebnis und Unternehmenspräsentation und Juryinterview. Auf die drei Siegerteams warteten wertvolle Preise im Gesamtwert von bis zu 1.800 Euro.

Den ersten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 800€ konnten sich die Mädels von diGirLab sichern, die bereits den Ideenwettbewerb der GründerUni Bayreuth für sich entschieden haben. Ziel ihres Start Ups ist es, Mädchen bereits im Schulalter an das Thema IT heranzubringen. Hierfür wurde eine virtuelle Akademie mit Kursen beispielsweise zu Programmierung, Graphic Design und CAD entwickelt. Mit dem zweiten Platz und einem Preisgeld in Höhe von 600€ wurde die Reisebegleiter GbR ausgezeichnet. Das Team konnte mit ihrer Idee von ultraleichten Kleiderbügel zum mitnehmen, welche nachhaltig produziert und zusammenfaltbar zum Beispiel für Reisen gut geeignet sind, begeistern. Den dritten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 400€ sicherte sich das Team der Fit Through Life GbR. Ihr Kartenspiel für die ganze Familie soll insbesondere Kinder zu mehr Bewegung animieren. Der mit 150€ dotierte Medienpreis ging an das Team der „ICEBREAKER GbR“, mit ihrer Geschäftsidee, ein analoges Kartenspiel mit digitalen Komponenten zu verknüpfen, welches das Kennenlernen fremder Menschen erleichtern soll.

Ein großer Dank gebührt den Organisatoren des Events, Desiree Dix, Christian Teringl und Nicolas Derra, sowie den Projektträgern Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V., Wirtschaft im Dialog, Ökonomische Bildung.

Weitere Informationen zum 5 Euro Business Event finden Sie HIER.

Ansprechpartner

Christian Teringl
Betreuer Gründungsvorhaben
E-Mail: christian.teringl@uni-bayreuth.de

Facebook Youtube-Kanal Instagram LinkedIn UBT-A Kontakt